Home
Politische Vorstösse im Umfeld der Traminitiative
Hier finden Sie eine Auswahl an relevanten politische Vorstösse im Umfeld der Traminitiative und der Erweiterung des Tramnetzes in der Region. Wo möglich verlinken wir direkt auf die Seiten der Staatskanzlei, damit das Geschäft mit den Antworten der Regierung und allfälligen Entscheiden mit verfolgt werden kann.
08.09.2008 Interpellation Christoph Wydler betreffend einer Tramlinie auf dem Heuwaageviadukt
BS, Grosser Rat, Geschäft 08.5246

Die Interpellation fragt nach der „Tramwürdigkeit” der heutigen Buslinie 30, die die Verbindung zwischen den beiden Bahnhöfen und der Universität und den Spitälern sicherstellt. Die Regierung wird angefragt, ob die Sanierung des Heuwaageviadukts so lange sistiert werden kann, bis über die Tramführung über die Johanniterbrücke entschieden ist. In einer bemerkenswerten Antwort beurteilt die Regierung die Buslinie 30 als geeignet für den Ersatz durch das Tram. Die Linienführung über das Heuwaageviadukt wird klar unterstützt, müsse aber unabhängig von der kurzfristig nötigen, werterhaltenden Sanierung des Viaduktes betrachtet werden.

10.04.2008 Anzug Urs Müller-Walz betreffend die Johanniterbrücke als Trambrücke?
Oder: Entlastung der Innerstadt via Tramverbindung Johanniterbrücke

BS, Grosser Rat, Geschäft 08.5111

Nachdem auch der Regierungsrat bestätigt hatte, dass die Aufhebung der Tram-Ringlinie 2 (über die Johanniterbrücke) ein Fehler war, wird die Regierung ersucht, die Wiedereinführung der Tramverbindung über die Johanniterbrücke zu prüfen, auch unter den Aspekten des ökologischen und städteplanerischen Nutzens.

10.04.2008 Anzug Jörg Vitelli betreffend Tramverbindung Erlenmatt - Kleinhüningen
BS, Grosser Rat, Geschäft 08.5109

Für die Tramerschliessung der Erlenmatt ist ein neues Tramtrassee durch den Riehenring zu einer neuen Wendeschlaufe beim Wiesenkreisel geplant. Dieses 'tote Ende' bringt in Sichtweite des Einkaufszentrums Stücke wenig Nutzen. Die Regierung wird gebeten, die Realisierung der durchgehenden Tramverbindung nach Kleinhüningen zu prüfen, sowie die Aufnahme dieser Netzerweiterung in den Richtplan und das Agglomerationsprogramm.

25.02.2008 Anzug Michael Wüthrich betreffend Schienenstück IWB Kurve im Zusammenhang mit der Tramverbindung Margarethenstich
BS, Grosser Rat, Geschäft 08.0561

Die direkte Tramverbindung aus dem Leimental zum Bahnhof SBB könnte nochmals attraktiver werden, wenn das Tram bei der IWB (Margarethenstrasse) in die Güterstrasse abbiegen und den Südeingang des Bahnhofs SBB bedienen könnte. Die Regierung ist gebeten zu prüfen, ob diese Verzweigung zusätzlich eingebaut werden kann.

19.09.2007 Anzug Stephan Maurer betreffend Anbindung des Leimentals an den Bahnhof SBB
BS, Grosser Rat, Geschäft 08.05268

Mit dem Leimental verfügt das bevölkerungsreichste Gebiet im Kanton Basel-Landschaft weder über eine Regio-S-Bahn Linie noch über einen schnellen Anschluss zur Verkehrsdrehscheibe Bahnhof Basel SBB. Eine Studie machte deutlich, dass eine direkte Tramverbindung zwischen den Haltestellen Dorenbach und Margarethen (sog. «Margarethenstich») die Situation verbessern würde. Der Regierungsrat wird gebeten zu prüfen, wie die Tramverbindung Dorenbach - Margarethen gemeinsam mit dem Kanton Basel-Landschaft realisiert werden kann.